Perfekter Theaterabschluss

5. April 2017
Erfolgreicher Theaterabschluss 2017

Die Feuerwehr als perfekter Allrounder. Neben ihren Aufgaben als Hilfseinrichtung zeigte der Feuerwehrverein an den vergangen beiden Wochenenden dass dieser auch einen großen Unterhaltungswert hat. Zu den diesjährigen Theateraufführungen konnten die Verantwortlichen wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern im Weihern Dorfheim begrüßen. Darunter waren auch Bürgermeister Richard Tischler mit Gattin, stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl mit Gattin, Altbürgermeister Albert Maier mit Gattin sowie Mitglieder des Pfreimder Stadtrates. In diesem Jahr präsentierte man das Stück "Der beliebte Grobian". Die Verantwortlichen um Vorsitzenden Markus Holzgartner hatten wieder ganze Arbeit geleistet. Das Bühnenbild passte perfekt abgestimmt auf das Stück und die Schauspieler zeigten ihr ganzes Können auf. Zum Ende der Aufführung gab es großen Applaus für die Mitwirkenden. Dabei galt ein großer Dank auch den aktiven Mitgliedern der Feuerwehr für den Bühnenaufbau sowie allen weiteren Mitgliedern die sich um das leibliche Wohl gekümmert haben.
 
Zum Inhalt: Die Arztpraxis von Dr. Urig wird immer gut besucht. Doch leider nicht nur von Kranken, sondern auch von Simulanten, arbeitsscheuen Männern und hysterischen Frauen. Kein Wunder, dass er sich manchmal nur durch "saugrobe" Redewendungen zu helfen weiß. Diese Methode hat zwar oft Erfolg, aber nicht bei Wilhelmine, die er als "Krampfhenna" bezeichnet und auch nicht bei Nanni, deren Mann "Alise" immer Schutz beim Doktor sucht, um seiner rabiaten Frau zu entkommen. Die beiden Frauen wollen dem Arzt die grobe Behandlung heimzahlen und beschließen, eine Sprechstunde auf Band aufzunehmen und der Krankenkasse als Beweis vorzuspielen. Doch dabei kommt es in der Praxis noch zu ungeahnten Überraschungen.In Szene setzten das Stück Lukas Rauch, Nicole Holzgartner, Denise Köppl, Lisa Zimmermann, Florian Schmid, Reinhard Reis, Matthias Reis, Jasmin Winkler und Niko Denkewitz. Regie führte Waltraud Holzgartner. Um die Technik bemühte sich Franz Haider.