Übergabe Gasmessgerät an unsere Feuerwehr

29. Oktober 2017
Tyczka Energy und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand

Einen überaus interessanten und kurzweiligen Vortrag erlebten die Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Weihern bei einem Ausbildungsabend zum Thema Flüssiggas. Um fachkundig über dieses Thema aufgeklärt zu werden, konnte als Referent  Adolf Bösl von der Firma Tyczka Energy GmbH engagiert werden. Mit der in Theorie und Praxis geteilten Ausbildung konnten wertvolle Informationen im Hinblick auf das im Weiherner Baugebiet „Mahdwiesen“ gewonnen werden, welches über eine zentrale Gasversorgung verfügt.  Im theoretischen Teil des Abends vermittelte der Referent zunächst grundlegende Informationen zum Thema Gas wie die Herstellung, Transport und Vertrieb. Des Weiteren wurde auf die chemischen Eigenschaften und Sicherheitsbestimmungen sowie die Tanklagerung und deren Absperrvorrichtungen hingewiesen. Parallel dazu fanden kleine Experimente z. B. zur Brenngeschwindigkeit und Kältewirkung statt.  Mittels einer Bilderpräsentation von Gasexplosionen zeigte sich für die Zuhörer die enorme Gefahr beim unsachgemäßen Umgang mit Gas. Im anschließenden Praxisteil wurden verschiedene Gasbrandszenarien und deren Löschmöglichkeiten durchgespielt. Der Unterschied zwischen einer Flüssigbrennphase und Gasbrennphase war ebenso Bestandteil der Vorführung. Vorausgegangen war eine Besichtigung der Führungskräfte vor Ort. In diesem Rahmen übergab die Firma Tyczka ein Gasmessgerät an die beiden Kommandanten Hans-Jürgen Schlosser und Sven Ost. Es sei notwendig dass die örtlich zuständige Feuerwehr mit entsprechender Ausrüstung versorgt sei und die Betreiberfirma nehme die Verantwortung sehr ernst. Kommandant Hans-Jürgen Schlosser bedankte sich für die Zusammenarbeit und übergab gleichzeitig  Adolf Bösl, ein kleines Präsent. Das Gerät sei wieder ein Stück mehr Sicherheit für die Einsatzkräfte aber auch insbesondere für die Bevölkerung der größten Ortschaft der Stadt Pfreimd.