Projekt Neubau Feuerwehrgerätehaus

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses

Unsere Lieferanten

Wir möchten uns bei unseren Lieferanten für die weitere Unterstützung unserer ehrenamtlicher Arbeitskraft recht herzlich bedanken!
   Ähnliches Foto

         Bildergebnis für Trinkerl Putz weiden

 

Estricharbeiten

Nach Beendigung der Trockenbauphase beginnen wir derzeit mit den Estricharbeiten.
Gleichzeitig wurde mit den ersten Ausschreibungen der Ausstattungen begonnen und auch bereits vergeben. 
Das Ziel ist klar - Weihnachten möchten wir im Erdgeschoss fertig sein!

 

Trockenbau im Erdgeschoss abgeschlossen

Nur noch wenige Arbeitsschritte bedarf es um den Trockenbau  im Erdgeschoss fertig zu stellen.
Anschließend wird der Estrich, wie fast alles, in Eigenleistung eingelassen.

 

Abschluss der Außearbeiten

Am Samstag, 01.07.2017 haben zahlreiche Mitglieder die Arbeiten an den Außenanlagen abgeschlossen. Dieses Ereigniss nahm man zum Anlass das man ein kleines Pflasterfest als kleines Dankeschön in der neuen Fahrzeughalle ausrichtete.

  

 

 

 

 

Pflastern / Außengestaltung

Gemeinsam ans Ziel - Die Außgenstaltung nimmt Formen an. Gemeinsam mit den Eichelbachschützen hat man mit den Pfalsterarbeiten begonnen. Dabei waren zahlreiche fleißige Helferinnen und Helfer beider Vereine im Einsatz um bis Fronleichnahm oberhalb des Feuerwehrhauses bzw. Zugangsbereich Schützenheim  Pflasterflächen fertig zu stellen, was vorraussichtlich bis Mittwoch der Fall sein wird.

  

 

Außengestaltung / Elektroarbeiten

Derzeit wird mit großen Eifer an den Außenanlagen gearbeitet. Rütteln, Schaufeln und vieles mehr. Auch im Gebäude wird fleißig gearbeitet. Unsere Elektroniker verlegen derzeit die Leitungen und monitieren schon die ersten Lampen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außengestaltung / Außenfarbe

Mit großen Eifer haben die Mitglieder an nur einem Tag den Erstanstrich des Gebäudes angebracht. Am gleichen Tag besichtigte die Stadtverwaltung Pfreimd vertreten durch Verwaltungsleiter Bernhard Baumer, Sachbearbeiter Robert Eger, Leiter Bauhof Josef Paulus sowie Architekt Hermann Hösl die Baustelle um die Außengestaltung zu besprechen.
Dabei wurden die Pflasterflächen und notwendigen Arbeitseinsätze durch eine Landschaftsbaufirma besprochen, währendessen innen die Elektro- und Innenausbauarbeiten auf vollen Hochtouren laufen. Großeartige Leistungen werden derzeit besonders unter der Woche durch unsere Rentner vollbracht!

  

 

 

 

Info:

Derzeit haben die Mitglieder mehr als 2000 Stunden zusätzlich zum Feuerwehrdienst  gleistet.
 

Putzgrundierung / Innenausbau

Großartige Leistung. Unsere Mitglieder haben in nur wenigen Stunden die Grundierung für den Außenputz aufgetragen
während weitere Mitglieder in der Halle weiter gearbeitet haben.

 

 

 

Dachdecken 

Voller Einsatz beim Dachdeken. Ob alt oder jung die Mitglieder der Feuerwehr haben das Dach des Sozialgebäudes am
Freitagnachmittag eingedekt und weitere arbeiten ausgeführt.

 

 

 

Fertigstellung Sozialtrakt

Nächster großer Akt. Durch die Firma Kurz aus Schwarzenfeld wurde nun der Sozialtrakt fertiggestellt.

 

 

Baustelle erwacht langsam

Die Baustelle erwacht langsam aus Ihrem Winterschlaf. Die Mitglieder der Feuerwehr bereiten derzeit die Bodenplatte für die Anlieferung des Holzständers vor. Darüber hinaus wird bei der Firma Kurz durch uns der Vorsprung mit vorbereitet.

Am Mittwoch, 08.02.2017 besuchte der Bauausschuss der Stadt Pfreimd die Baustelle um sich einen Überblick zu verschaffen. Anschließend verschaffte man sich einen Eindruck vom Übergangsquartier, das mehr als beengt ist.

Mit großer Spannung wird die Sitzung des Stadtrates der Stadt Pfreimd am Mittwoch, 22.02.2017 erwartet. Hier wird über die weitere Baukostensituation durch das Gremium entschieden und somit über den Fortgang der Baustelle.
Die Führung der Feuerwehr und die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die bereits bis jetzt rund 1600 Stunden eingebracht haben, hoffen auf eine Wohlwollende Entscheidung des Rates.

Bild A. Hammer


 

Winterpause

Rechtzeitig zur Winterpause lieferte die Firma Kurz aus Schwarzenfeld den Dachstuhl sodass zahlreiche Helfer das Dach noch vor dem nahenden Winter eindecken konnten.
Derzeit laufen die Ausschreibungen Elektro und Sanitär.

Das Gebäude wächst!

Mit vereinten Kräften konnte man den die Fundarmentarbeiten abschließen. Dank zahlreicherer Hilfe der Weiherner Bürgerinnen und Bürger sowie insbesondere unserer Mitglieder während der Woche bis tief in die Nacht konnte man den Rohbau der Halle an nur einem Samstag aufstellen.

Fundamentarbeiten

Am Samstag, 15.10.2016 sowie die Woche davor wurden durch die Mitglieder die Fundarmentarbeiten durchgeführt. Dabei waren Eisenflechten und Eisenkörbe einbringen angesagt. Am Montag, 16.10.2016 wurder der Beton dazu angeliefert.

Aushub erfolgt

Am Donnerstag, 06.102.2016 um 9 Uhr erfolgte der Aushub mit Hilfe einiger Mitglieder der Feuerwehr durch das Unternehmen. Seit diesem Datum werden ständig neue Arbeitsschritte durchgeführt!

 

Ausschreibung durch die Stadt Pfreimd

Wie die Stadt Pfreimd mitteilte hat der Stadtrat nach einer öffentlichen Ausschreibung die ersten beiden Aufträge für die Maurerarbeiten sowie für die Lieferung des Holzständers vergeben.

Für die Maurer und Rohbauarbeiten wurde die Firma Hösl aus Pfreimd beauftragt.
Die Lieferung des Sozialtraktes obliegt der Firma Richard Kurz aus Schwarzenfeld.

 

Abriss erfolgt!

Am 08.09.2016 um 15:00 Uhr begann die Firma Hartinger mit dem Abriss des Bestandsgebäudes. Unter der Mithilfe von zahlreichen Mitgliedern wurde das alte Feuerwehrgerätehaus binnen zwei Tage komplett abgrissen.

      

 

Zeitungsbericht v. 01.08.2016 - DNT

Jetzt wird in die Hände gespuckt

None

Lange ersehnt, konnte er jetzt mit vereinten Kräften vollzogen werden: Der Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Weihern. Und wer künftig eine Schaufel in die Hand nehmen möchte: Die Feuerwehr freut sich über jeden Helfer auf der künftigen Baustelle.

Pfreimd-Weihern. Nachdem 2011 der damalige Vorsitzende Franz Haider und Kommandant Andreas Holzgartner den ersten Antrag beim damaligen Bürgermeister Arnold Kimmerl abgegeben hatten, dauerte es noch fünf Jahre bis zur Umsetzung. Vorsitzender Markus Holzgartner konnte nun zum Spatenstich viele Gäste begrüßen, unter ihnen Bürgermeister Richard Tischler, Mitglieder des Pfreimder Stadtratsgremiums, Kreisbrandrat Robert Heinfling, Kreisbrandinspektor Johann Gietl, Kreisbrandmeister Günther Ponnath, Architekt Hermann Hösl, die Ehrenfunktionäre der Feuerwehr sowie eine Abordnung der befreundeten Feuerwehr Schönkirch (Marktgemeinde Plößberg). Auch die Bevölkerung war zahlreich vertreten.

Nicht erweiterungsfähig


Kommandant Hans-Jürgen Schlosser zeigte den Weg bis zur Realisierung des Projektes auf. Es gab intensiv geführte Diskussionen über die Ausführung und den Standort. Dabei war die Notwendigkeit nie in Frage gestellt worden, da das derzeitige Gebäude nicht erweiterungsfähig und stark baufällig ist. Schlosser lud alle Mitglieder, die Bevölkerung und die Vereine zur Mithilfe ein, damit die geforderten Eigenleistungen erbracht werden können. Natürlich würde man sich auch über einige Spenden freuen. Ein Dank galt dem Wasserzweckverband für die Kooperation sowie allen, die bis dato den Bau mit unterstützt haben. Auch den "Nachbarn", den Eichelbachschützen, dankte Schlosser für die Kooperation und das Verständnis.

Bürgermeister Richard Tischler war froh, nun endlich den Startschuss geben zu können. Tischler zeigte sich zuversichtlich, dass der Neubau schnellst möglich mit Hilfe der Weiherner Bevölkerung umgesetzt werden kann. Kreisbrandrat Robert Heinfling zeigte auf, dass der Neubau dringend erforderlich sei. Die Feuerwehr Weihern habe als Ortswehr über die letzten Jahre hinweg gezeigt, dass sie jährlich eine stattliche Anzahl an Einsätzen bewältigen muss.

In Kürze Abbruch.
Architekt Hermann Hösl ging auf die bauliche Seite ein. Mit einem symbolischen Spatenstich symbolisierte man die künftigen Bauarbeiten. In wenigen Wochen wird das Bestandgebäude abgebrochen. Dann kann der Neubau beginnen.

 

Zeitungsbericht v. 30.12.2015 - DNT

Titel:
Ereignisreiches Jahr für die Stadt

"Ereignisreich und zukunftsprägend" war das Jahr, dessen Schlaglichter Bürgermeister Richard Tischler zum Jahreswechsel nannte. Mit Optimismus möchte die Stadt auch die nächsten Herausforderungen bewältigen.

Die Schule steht unter neuer Leitung von Siegfried Seeliger, das Altenheim führt Franziska Bäumler und die Pfarrei hat mit Pater Georg einen neuen Stadtpfarrer.
In der Wernberger Straße entstand eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber und Kriegsflüchtlinge. Weitere Schutz- und Hilfesuchende Mitbürger aus den Krisengebieten dieser Welt sind in privaten Wohnungen untergebracht. Um diese 100 Menschen bemüht sich der Arbeitskreis Asyl. Richard Tischler dankte allen Bürgern, die dazu beitragen, ein friedliches Miteinander der Nationen und Religionen in Pfreimd zu ermöglichen.


Geduld haben
Geduld musste die Feuerwehr Weihern haben, deren Neubau eigentlich heuer vorgesehen war, nun 2016 festes Ziel ist. Gleiches gelte für den Neubau der Gemeindeverbindungsstraße von Aspachmühle nach Hohentreswitz. Ein "für manchen überraschendes und abruptes Ende" fanden die Überlegungen zur Errichtung einer Paintballanlage im nordöstlichen Stadtgebiet. Nach einem Antrag auf eine erneute Grundsatzentscheidung beschloss eine Mehrheit des Stadtrates in letzter Minute, das Verfahren zu stoppen und den Projekt nicht weiterzuverfolgen.... (Vollständiger Bericht unter www.onetz.de)


(Juli 2015)

Pressegespräch zum Neubau mit Bürgermeister Richard Tischler und der Feuerwehr


Info II (Juli 2015)

Nach Beschluss des Bauausschusses lädt die Stadt und die Feuerwehr Weihern die Bevölkerung recht herzlich zur Mitglieder - Bevölkerungsinformationsveranstaltung im Rahmen der kommenden Jahreshauptversammlung mit anschlossener Dienstversammlung ein.

Diese findet am Freitag,  27.11.2015 im Gasthaus Oppitz statt. Der genaue Ablauf wird bekannt gegeben.

Über Ihr Interesse freuen wir uns sehr.


Info (Juli 2015)


Info (Juni 2015)

Die Stadtverwaltung Pfreimd gab am 25.06.2015 bekannt, das der Neubau des Gerätehauses für die Freiw. Feuerwehr Weihern in einer Mischbauweise beschlossen wurde. Der Bau ist für das Jahr 2016 mit Abriss und Neubau vorgesehen.

Der Nabburger Architekt Hermann Hösl wurde beauftragt mit den Ausschreibungen zu beginnen.

Die Mitglieder des Bauausschusses wurden für Mittwoch, 01.07.2015 zu einer öffentlichen Sitzung ins Feuerwehrgerätehaus einberufen.


Info (Mai 2015)

Wie die Stadtverwaltung Pfreimd mitteilte, wurden weitere Gespräche abgehalten. Dabei wurde auf Anregung von BGM Tischler sowie den Vertretern der Fraktionen beschlossen das Thema abschließend in der Stadtratsitzung am Mittwoch, 24.05.2015 im öffentlichen Teil zu behandeln.

Die Feuerwehr wird an der Sitzung teilnehmen. Alle Interessierten sind herzlichst dazu eingeladen.
Abfahrt hierzu ist um 17:50 Uhr am Gerätehaus!


Info (April 2015)

Wie die Stadtverwaltung Pfreimd mitteilte, werden derzeit verschiedene Aspekte geprüft. Eine weitere Behandlung durch den Stadtrat der Stadt Pfreimd ist daher wiedereinmal leider notwendig. - Nicht öffentliche Sitzung -


Info (Februar 2015) II

Info (Februar 2015)

In einer offiziellen Mitteilung der Stadt Pfreimd wurde die Wehr darüber informiert, das man derzeit die
Standortfrage noch nicht abschließend klären konnte.

Weitere Informationen folgen in der kommenden Stadtratssitzung.
 

Info (Januar 2015)

Wie Bürgermeister Richard Tischler in einer Besprechung mitteilte, wird sich der Stadtrat der
Stadt Pfreimd am Mittwoch, 28.01.2015 mit der Standortfrage beschäftigen.

Um die Entscheidung gemeinsam abzuwarten, laden wir alle Mitglieder ins Feuerwehrgerätehaus ein.


Info (November 2014)

Aufgrund verschiedener Standortprobleme wurde auf Anregung des Stadtrates der
Stadt Pfreimd die Standortauswahl neu aufgenommen.

Weitere Informationen folgen in kürze.


Info (August 2014)

Der Stadtrat der Stadt Pfreimd hat den Baubeginn für das Jahr 2015 vorgesehen.
Derzeit laufen die Vorbereitungen der Bauphase.

Weitere Details folgen in einer Mitgliederversammlung im Oktober 2014