Ein unvergessliches Wochenende

11. Juli 2019
Kinderfeuerwehr Jugendfeuerwehr Aktive Aktuelles
24 Stunden Übung & Grillfest für die aktiven

Ein unvergessliches Wochenende erlebten die Jugendfeuerwehren aus Weihern und Stein. Aber nicht nur diese, sondern auch unsere aktive Mannschaft.

Ein normales Wochenende in Weihern, ohne Veranstaltung? Das geht nicht!

Nach langer und intensiver Planung viel am vergangen Freitag der Startschuss für die gemeinsame 24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehren Weihern und Stein bei uns am Gerätehaus. Nach einer kurzen Einweisung mussten die 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstmal einen Fahrzeugcheck durchführen. Anschließend erhielten die Jugendliche eine Einweisung zum Thema „Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung“ bevor es zum ersten Einsatz ging. Zwei Hilflose Personen waren hier im „Museum“ im Sportheim eingeschlossen. Mittels ZiehFix war die Türe schnell geöffnet. Die andere Gruppe machte sich auf Richtung Oberweihern wo ein Gefahrgut LKW einen Zusammenstoß mit einem Traktor hatte. Die Jugendlichen mussten hier die Einsatzstelle absichern und die Leckage abdichten sowie die verletzten Personen betreuen. Nachdem die beiden Einsätze abgearbeitet waren ging es schon zum Abendessen wo man auch Bürgermeister Richard Tischler begrüßen konnte. Dieser hob hervor das die Übungen ernst genommen werden sollten da diese Situationen im späteren Einsatzleben auch real passieren könnten. Besonders freute er sich über die gute Zusammenarbeit der beiden Nachbarfeuerwehren. Als kleine Überraschung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils ein T-Shirt vom Kommandanten überreicht. Auch Kreisbrandmeister Günther Ponnath traf anschließend noch ein und zeigte die Wichtigkeit solcher Aktionen auf. Der Grundstein für die spätere Zusammenarbeit wird hier gelegt. Doch zum Schlafen kamen die Jugendlichen noch nicht. Ihnen wurde eine Teamaufgabe gestellt. Aufgrund der Hitze mussten Sie gemeinsam einen Pool aus Paletten und Folien bauen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gelang es Ihnen ziemlich gut. Doch dann wurden Sie vom Alarmgong zum nächsten Einsatz gerufen. „Gasverpuffung am Haisl“ - „Mehrere Personen verletzt“ – Sofort machte man sich auf. Die Jugendlichen mussten neben der Brandbekämpfung auch die Personenrettung sowie die Löschwasserversorgung aufbauen und organisieren. Natürlich wurde auch hier eine realistische Übungsdarstellung verwendet. Verletzte mit Kunstblut, Rauch und Explosionssimulator. Große Augen machten dabei auch unsere Kinderfeuerwehr die sich zu eine Gruppenstunde am Gerätehaus trafen und die Übung beobachteten. Gemütlich ließ man den Abend noch bei einem Fußballspiel und einen kleinen Fehlalarm ausklingen. Dabei zeigte einer besonderen Einsatz und rannte aus der Dusche. Am Samstag hieß es erstmal etwas Frühsport machen. Mit einer kleinen Laufrunde und ein paar Übungen brachte man vor dem Frühstück alle auf Touren bevor es zum Hohlstrahlrohrtraining am Firetrainer weiter ging. Die ersten versuchten sich in einer kleinen Baderunde im kalten Pool bevor es weiterging zu einer Ölspur im Baugebiet Mahdwiesen und einem Mülleimerbrand bei der Firma MAC Jeans. Die Abschlussübung fand bei der Familie Reis in Oberweihern statt. Hier kam es zu einem Brand einer Scheune. Schnell musste Löschwasser herbei geschafft werden damit mit man mit der Brandbekämpfung beginnen konnte. Natürlich gehört zu so einer Übung auch das Aufräumen der Gerätschaften bevor man die erste 24H Übung für beendet erklärte.

Aber wars das schon? Nein!
Bereits am Nachmittag haben unsere Aktiven für das Grillfest am F-Haus alles vorbereitet. Hierzu konnten die beiden Kommandanten zahlreiche Aktiven mit Ihren Familien begrüßen. Ein großer Dank galt Christian Haider und Thomas Rauch, die sich bereit erklärt haben an diesem Tag ihre berühmten Hamburger zu machen. Besonders begrüßte man die beiden Vereinsvorsitzenden sowie den Ehrenvorsitzenden Franz Haider. Die beiden dankten der Mannschaft für Ihren Einsatz in den verschiedensten Bereichen. Ein großartiges Fest mit interessanten Gesprächen und viel Spaß folgte. Natürlich wurde der Pool unserer Jugendfeuerwehr rege genutzt.

 

Mehr Bilder gibt´s auf unserem Facebook Auftritt: 

https://www.facebook.com/ffweihern/posts/328900418052601?__tn__=K-R