Gerätehaus

Jeder aktive Kamerad der Freiwillige Feuerwehr Weihern hat eine ihm zugeteilte Ausrüstung, die ihn und seine Gesundheit schützen soll.

Durch die ständig wachsende Ausrüstung wurde der vorhandene Feuerwehrgeräteraum zu klein. Da die Unterbringung der Ausrüstung bisher nur behelfmäßig war, faßten während einer Versammlung im Herbst 1973 Verwaltungsrat und Aktive den Beschluß, ein neues geräumigeres Feuerwehrgerätehaus zu erstellen. Nachdem die Gemeinde zustimmte, war ein Standort gegenüber dem Löschteich bald gefunden und so konnte bereits im Sommer 1974 mit dem Bau begonnen werden. Großzügig übernahm die Gemeinde die Materialkosten und zahlte die Hälfte der Lohnkosten Lt. Kostenvoranschlag in die Vereinskasse. Dank der großartigen unentgeltlichen Mithilfe aktiver und passiver Mitglieder war der Bau bereits Ende 1974 fertiggestellt. Mit einem Geräteraum von 35 qm und einem beheizten Mannschaftsaufenthaltsraum von ca. 18 qm bietet das Gerätehaus genügend Raum für den geheimen Wunsch unserer Wehrmänner, ein Löschfahrzeug. Zum begann der 100-jähriges Gründungsfest erfolgte am 11. Juli 1975 die Einweihung.